Den Seitensprung beichten: Ja oder Nein?

Sie haben einen Seitensprung begangen und wissen nicht, ob Sie ihn Ihrem Partner beichten sollen. Wir wägen hier die Vorteile und Nachteile des Beichtens eines Seitensprungs ab – am Ende müssen aber Sie entscheiden, was die bessere Wahl ist. Wir gehen dabei von folgender Ausgangslage aus:

  • Sie hatten einen One Night Stand oder eine längere Affäre zum fremdgehen, die nun beendet ist
  • Sie wollen mit Ihrem Partner langfristig zusammen bleiben
  • Sie wollen nie wieder fremdgehen

Vorteile des Beichtens eines Seitensprungs

Die Beichte erleichtert Sie: Sicher „büssen“ Sie bereits schwer für das Fremdgehen – ohne Schuldgefühle wären Sie kaum auf unserer Webseite gelandet. Eine Seitensprung-Beichte erlöst Sie von diesen Schuldgefühlen.

Ihr Seitensprung kann nicht auffliegen: Noch schmerzhafter für Ihren Partner als Ihre Beichte wäre es, aus anderer Quelle von Ihrem Seitensprung zu erfahren. Mit einer Beichte können Sie diesem Risiko des erwischt-werdens zuvorkommen.

Sie können nicht erpresst werden: Es gibt Fälle, bei denen mit klaren Hintergedanken fremdgegangen wurde respektive bei denen Personen zu einem Seitensprung bewegt wurden. So kann sich z.B. eine Angestellte eine Lohnerhöhung oder einen Karriereschritt davon versprochen haben, mit dem Chef ins Bett gegangen zu sein (der umgekehrte Fall, dass ein Angestellter mit seiner Chefin zu diesem Zweck Sex hatte, ist natürlich auch möglich). Das Mittel zur Erpressung ist dann die Drohung, dem Ehepartner über die heisse Nacht zu erzählen. Wenn Sie den Seitensprung beichten, können Sie nicht mehr erpresst werden.

Top-Empfehlung

Secret Logo

Bei Secret finden Sie unkomplizierte Dates

 

Über 1 Million Mitglieder

Diskret und sicher

Geprüfter Datenschutz (TÜV Saarland)

Abenteuer finden ❱❱
Ihre Beziehung kann sich durch die Beichte verbessern: Sicher wird Ihr Abenteuer kurzfristig für viele Tränen sorgen. Es kann aber sein, dass Ihre Untreue tiefer liegende Gründe hatte, nämlich dass vieles in Ihrer Partnerschaft nicht mehr stimmte. Das Beichten Ihrer Affäre kann dazu führen, dass Sie sich zusammen mit Ihrem Partner intensiver mit Ihrer Beziehung auseinandersetzen und daran beide wachsen.

Nachteile des Beichtens eines Seitensprungs

Sie verletzen Ihren Partner: Ihr Partner wusste ja nichts von Ihrem Seitensprung und liebt Sie. Eine Beichte wird ihn zutiefst erschüttern und verletzen.

Sie riskieren Ihre Partnerschaft oder Ehe: Niemand kann mit Sicherheit voraussagen, wie sein Partner bei einem Geständnis reagieren wird. Gestehen Sie Ihre Untreue, riskieren Sie Ihre Beziehung.

Ihre Beziehung kann für Jahre gestört werden: Je nachdem, wie nachtragend Ihr Partner ist, kann Ihre Enthüllung Ihre Beziehung über Jahre hinweg stören. Mit Sicherheit wird Ihr Partner sehr oft an Ihre Affäre denken, auch im Bett. Der Sex wird für lange Zeit nicht mehr so sein, wie er früher einmal war.

Das Vertrauen ist zerstört: In die gleiche Richtung geht es beim Thema Vertrauen. Ihre gebeichtete Untreue wird zu viel Misstrauen führen. Als Konsequenz werden Sie häufiger Rechenschaft ablegen müssen und Sie werden häufiger durch Ihren Partner kontrolliert werden, was kein gutes Fundament für eine Beziehung ist.

Fazit Seitensprung beichten: Ja oder Nein?

Letzten Endes müssen Sie persönlich für sich entscheiden, ob Sie den Seitensprung beichten wollen oder ihn lieber verschweigen. Wir vertreten die Meinung, dass es meistens besser ist, das Fremdgehen nicht zu beichten. Ihnen mag zwar eine Last von den Schultern genommen werden, aber versetzen Sie sich in die Lage Ihres betrogenen Partners, der darunter stark leiden wird. Und ist es fair, Ihren Partner zu verletzen, um sich selbst wieder besser zu fühlen? Schliesslich haben Sie den Fehler begangen und sind fremd gegangen.

Folgende Bedingungen sprechen noch am ehesten dafür, den Seitensprung zu beichten:

  • Ihr Partner hat Sie fast sicher durchschaut und löchert Sie häufig mit Fragen zum Fremdgehen
  • Sie denken, dass Ihr Partner mittelfristig sowieso herausfinden wird, dass Sie fremdgegangen sind
  • Ihr Fremdgehen ist „begründbar“. Richtig begründen kann man einen Seitensprung zwar nie, aber ein einmaliger One Night Stand nach sehr viel Alkohol ist einfacher nachzuvollziehen als mehrere länger andauernde Affären
  • Sie vermuten, dass Ihr Partner durch Ihre Beichte zwar betroffen sein wird, aber das Ganze einigermassen gut und rasch verdauen wird, sodass Sie wieder eine ungetrübte Beziehung führen können. Vielleicht haben Sie – vor Ihrem Seitensprung – bereits einmal das theoretische Fremdgehen und die Konsequenzen mit Ihrem Partner besprochen. Dann können Sie besser abschätzen, wie er oder sie reagieren wird

Tipp: Sie können Ihren Seitensprung auch anonym beichten. Schreiben Sie uns eine Beichte Ihres Seitensprungs, und wir veröffentlichen sie anonym auf MeinSeitensprung.com. Das Niederschreiben Ihrer Erfahrungen kann Ihnen helfen, besser über Ihr schlechtes Gewissen hinwegzukommen, ohne dass Ihre Frau oder Ihr Mann davon erfährt. Lesen Sie hier, wie Sie Ihre Seitensprung Beichte veröffentlichen können.