Seitensprung erlauben: Ja oder Nein?

Stellen Sie sich die Frage, ob ein Seitensprung für Sie und Ihre Beziehung eine Bereicherung sein könnte? Das Gefühl, es würde etwas fehlen, kommt den meisten Menschen mit den Jahren immer wieder ins Gedächtnis. Der Zweifel – auch wenn nur latent vorhanden – ist allgegenwärtig.

  • Was sollen Sie tun?
  • Fühlen Sie sich in Ihrer Partnerschaft bestätigt?
  • Wann haben Sie das letzte Mal „Du bist das Beste, was mir passieren konnte“ gehört?
  • Glauben Sie, dass Sie wichtig für Ihren Partner sind?
  • Wann haben Sie dieses tolle „prickelnde Gefühl“ – dieser Anflug von Verbotenem und Abenteuer – das letzte Mal erlebt?
  • Erhalten Sie genug Anerkennung und Zärtlichkeit?
  • Wie ist es mit den Streicheleinheiten?

Ein Seitensprung kann helfen

Fragen Sie sich, wie Sie das Schiff wieder auf Kurs bringen können? Sollen Sie Ihrem Partner einen Seitensprung erlauben?  Sie dürfen hier nur auf sich schauen. Wie würden Sie reagieren? Wie würden Sie sich fühlen?

Ist das Fremdgehen eingeplant, dann werden Sie nicht betrogen. Es ist keine Handlung gegen Ihre Person. Seien Sie sich dessen gewiss. Das ist ein entscheidender Vorteil, wenn Sie einen Seitensprung erlauben wollen.
Machen Sie in Ihrer Beziehung nicht den weit verbreiteten Fehler und verlangen Sie keine Treue von Ihrem Partner. Das Verlangen von Treue geht immer mit Besitzansprüchen einher. Damit treiben Sie Ihren Partner förmlich in andere Arme. Es kommt zu heimlichen Seitensprüngen. Sie werden betrogen. Das ist etwas, was Sie ja vermeiden wollen. Sonst würden Sie diese Zeilen nicht lesen.

Top-Empfehlung

Secret Logo

Bei Secret finden Sie unkomplizierte Dates

 

Über 1 Million Mitglieder

Diskret und sicher

Geprüfter Datenschutz (TÜV Saarland)

Abenteuer finden ❱❱
Eigentlich haben Sie gar nicht das Recht, einen Seitensprung zu erlauben. Sie besitzen ja Ihren Partner nicht. „Erlauben“ bedeutet eigentlich eher ein „Dulden und Akzeptieren“.

Treue müssen Sie sich verdienen. Mit Ihrem Verhalten müssen Sie dafür sorgen, dass der Partner nicht fremdgehen will. Das ist alles andere als einfach. Es macht daher Sinn, wenn Sie es nicht geschafft haben, Ihren Partner von Ihnen derart zu überzeugen, dass Sie dann einen Seitensprung wissentlich dulden und akzeptieren.

 

Der Seitensprung ist eine Chance für Sie und Ihre Beziehung

Nutzen Sie den Seitensprung Ihres Partners für sich. Seien Sie in den Gedanken bei sich. Was hilft Ihnen das?
Sie können erkennen, was Sie in Zukunft in Ihrer Beziehung besser machen können. Erinnern Sie sich? Sie werden nicht betrogen. Ihr Partner spielt mit offenen Karten. Das ist unheimlich schwierig. Zeige Sie ihm oder ihr, dass Sie diesen Vertrauensbeweis auch erkannt haben. Belohnen Sie sich beide dafür.

Wenn es in Ihrer Beziehung möglich ist, offen mit dem Fremdgehen umzugehen, werden Sie zukünftig auch viel besser mit Ihrem Partner reden können. Viele Dinge, die Sie vorher davon abgehalten hatten, sich gegenseitig die Meinung zu sagen, verblassen angesichts einer solchen Offenheit.

Der Mensch verhält sich häufig in einer Beziehung so, wie er es durch sein soziales Umfeld – insbesondere die Verwandtschaft – vorgezeichnet bekommen hat. Alles, was Ihnen anerzogen wurde, beruht auf Erfahrungen, die noch weiter zurück liegen.

Diese alten Klammern der „sozialen Programmierung“ können Sie lösen. Die Offenheit, die mit dem Erlauben bzw. Dulden eines Seitensprungs einhergeht, wird Ihnen beiden zeigen, dass viele Dogmen aus der Erziehung für Ihr Leben nicht mehr gültig sein werden. Sie haben die Chance, Ihr Leben selbst zu bestimmen. Ergreifen Sie sie.

 

Das Erlauben eines Seitensprungs hilft gegen Verlustängste

Die latente Angst, man könne den Partner verlieren und dann allein sein, ist einer der Hauptgründe dafür, dass so viele Paare zusammen bleiben, obwohl das Ende schon längst eingetreten ist.

Diesen Teufelskreis können Sie durchbrechen. Sie brauchen keine Verlustängste mehr haben. Ihr Partner wird Sie nicht betrügen, wenn Sie Seitensprünge dulden. Warum sollte sie oder er Sie dann noch verlassen?
Es ist eigentlich logisch. Sie erlauben Ihrem Partner einen Seitensprung. Einen derartigen Vertrauensbeweis wird er oder sie Ihnen zurückgeben. Ein unschätzbarer Wert wird Ihre Partnerschaft beflügeln.

Natürlich kann das auch „nach hinten losgehen“. Natürlich kann man sich anderweitig verlieben, aber das würde so oder so eintreten. In einem solchen Fall ist es meistens eh zu spät.

 

Investitionen müssen geschützt werden – ein weit verbreiteter Fehler

So gut wie alle Menschen haben den Hang, etwas zu schützen und zu bewahren, in das sie schon investiert haben. Haben Sie also schon Jahre mit einem Partner gelebt, wollen Sie auch, dass sich diese zeitliche Investition gelohnt hat. Sie wollen die Beziehung schützen und bewahren. Das ist ein Fehler, den wir fast alle begehen. Erlauben Sie Ihrem Partner einen Seitensprung. Versuche Sie zu verstehen, wieso Sie an der monogamen Beziehung festgehalten haben. Meistens sind die Gründe anerzogen oder eher unwichtig für Ihr Leben.

 

Die Vergangenheit kann nicht wiedererlebt werden – egal, ob sie gut oder schlecht war

Schauen Sie nicht zurück. Leben Sie Ihr Leben jetzt. Ihre Erinnerungen bleiben auch bestehen, wenn die Beziehung zu Ende gehen würde. Schauen Sie nach vorne und nutzen Sie die Chancen, die sich Ihnen bieten.

Lassen Sie los und gehen Sie mit Ihrem Partner in eine neue Ära.