So wird Ihr Seitensprungprofil erfolgreich – Tipps für die Anmeldung auf einem Seitensprungportal

Seitensprung ProfilSie wollen online auf Suche nach einem  Seitensprung gehen und wissen nicht, wie Sie Ihr Profil gestalten sollen? Oder Sie haben bereits ein Profil erstellt, aber bisher gab es nur Absagen auf Ihre Kontaktanfragen? Möglicherweise ist Ihr Profil nicht ansprechend. Gerade Männer machen oft fatale Fehler bei der Erstellung des eigenen Profils und wundern sich dann, warum es mit dem Seitensprung nicht klappen will. Oft wird dann das Seitensprung-Portal schlecht gemacht und von Abzocke geredet. Aber wenn Sie als User sich dort schlecht „verkaufen“, dann können Sie nicht das Portal dafür verantwortlich machen. Wir haben Tipps, wie Sie Ihr online Profil erfolgreich machen können. So funktionierts:
 

Das Online-Profil – Ihre Visitenkarte

Das Online-Profil sollten Sie nicht unterschätzen. Es ist wie eine Visitenkarte. Sie stellen sich damit erstmals einem anderen Mitglied vor. Im realen Leben versuchen Sie auch nicht, an der Bar unrasiert und schlampig gekleidet eine Dame anzusprechen. Und beim Smalltalk geben Sie sich sicher auch Mühe, machen Komplimente und überlegen sich, was Sie sagen. Und was im realen Leben gilt, gilt online erst recht. Daher: treten Sie gepflegt auf. Verkaufen Sie sich. Dafür ist Ihr Online-Profil da. Sie sollten also viel Energie und Zeit darauf verwenden, dieses Profil aussagekräftig und wirkungsvoll zu gestalten. Die anderen Mitglieder sollen neugierig auf Sie werden. Wie Sie das machen, erfahren Sie hier:
 

Top-Empfehlung

Secret Logo

Bei Secret finden Sie unkomplizierte Dates

 

Über 1 Million Mitglieder

Diskret und sicher

Geprüfter Datenschutz (TÜV Saarland)

Abenteuer finden ❱❱

Username

Die meisten Fehler passieren schon beim Usernamen. Gerade Männer machen dort die fatalsten Fehler, indem sie sich sexistische Namen geben. Liebe Herren der Schöpfung: auch wenn es auf einem Seitensprung-Portal letztlich um Sex geht, vermeiden Sie allzu anbiedernde Namen. An der Bar kommen Sie auch nicht daher und fragen in die Runde ob jemand „Bock auf’s Rammeln“ hat. Da werden Sie sicher etwas feinfühliger vorgehen. Und genauso läuft es online auch. Vermeiden Sie also Usernamen wie Dauerständer oder Rammelpimmel. Solche Profilnamen werden höchsten Mail von einer Prostituierten bekommen. Echte Frauen mögen derart plumpe Usernamen nicht und werden mit nicht-Beachten reagieren. Gebt euch also einen seriösen Namen. Das kann ein echter oder erfundener Vorname sein, oder ein Hinweis auf euren beruflichen Horizont. Wenn Sie beispielsweise Informatiker sind, können Sie sich gern Computer-Doktor nennen. Vermeiden Sie aber auch Namen, die altbacken klingen. Ein Wolfgang oder Karl-Heinz wird wohl beim anderen Geschlecht nicht so gut ankommen. Überlegen Sie also genau, welchen Namen Sie sich geben wollen. Lassen Sie sich Zeit. Denn mit dem richtigen Namen können Sie unter Umständen viel Zeit und auch Geld sparen und deutlich schneller an Ihr Ziel kommen.

Das Gleiche gilt übrigens auch für Frauen. Eine Bumsbiene oder Superpussi wird zwar sehr viele Kontaktanfragen bekommen. Aber wirklich stil- und niveauvolle Kontakte werden sich hier sicher nicht ergeben. Überlegen Sie daher, welchen Eindruck Sie nur schon mit Ihrem Usernamen vermitteln wollen und wählen Sie dann mit Bedacht einen Namen.
 

Foto

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte! Das gilt auch für den Auftritt in einem Seitensprungportal. User berichten uns immer wieder, dass Sie erst dann Antworten auf ihre Kontaktanfragen bekamen, als sie ein Bild eingestellt hatten. Ohne Foto war die ganze Aktion reine Zeitverschwendung! Stellen Sie also immer unbedingt mindestens ein Foto ein. Ansonsten können Sie sich die Abo-Gebühren nämlich sparen. Insbesondere Frauen antworten sicher nicht auf Blind-Profile.

Auch bei der Auswahl des Fotos sollten Sie sich Zeit lassen. Insbesondere Männer neigen hier zu etwas arg freizügigen Fotos. Folgendes sollten Sie beachten:

  • realistische, freundliche Darstellung
  • behalten Sie auf dem Foto Ihre Kleider an
  • ziehen Sie sich etwas seriöses an, als Geschäftsmann gern auch Anzug und Krawatte
  • vermeiden Sie Urlaubsfotos, vor allem Strandbilder und oben ohne!
  • zeigen Sie sich niemals allzu freizügig

Unsere Empfehlung: machen Sie die Fotos für Ihren Auftritt selbst und lassen Sie sich Zeit dafür. Männer sollten vorher zum Frisör gehen und sich rasieren. Kleiden Sie sich seriös, Frauen mögen keine oben ohne Fotos und auch keine Männer im Schlabberlook. Vermeiden Sie auch Ganz-Körper-Aufnahmen. Wichtig ist das Gesicht und der Gesichtsausdruck. Ein sympatisches Lächeln wirkt Wunder! Ihren Waschbrett-Bauch können Sie später beim Erstkontakt immer noch stolz präsentieren. Auf dem Profil-Foto hat er nichts verloren.

Dies gilt übrigens auch für Frauen. Zeigen Sie sich niemals allzu leicht bekleidet, es sei denn, Sie wollen damit einen hirnlosen Rammler ködern. Wenn Sie aber einen seriösen Seitensprung vorziehen, dann bleiben Sie auf dem Foto bekleidet. Lange Haare wirken immer Wunder und ein dezentes Make-up verleiht dem Foto die nötige Würze. Machen Sie sich für das Foto hübsch – so, als würden Sie am Abend an die Bar gehen. Auch hier gilt: zeigen Sie vor allem Ihr Gesicht. Dabei dürfen Sie auch gern verführerisch geheimnisvoll lächeln.
 

Über mich

Auf den meisten Seitensprung-Portalen können Sie etwas über Sich erzählen und was Sie sich von einer Affäre so wünschen. Auch hierbei sollten Sie sich Zeit lassen und genau überlegen, was Sie mit Ihren Angaben erreichen wollen. Erzählen Sie nicht zuviel über sich, gerademal so viel wie nötig ist, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Ansonsten haben Sie sich beim ersten Date nichts mehr zu erzählen und das wäre ja auch schade. Vermeiden Sie auch Angaben, die Sie leicht identifizierbar machen. Sie wissen nie, ob sich Ihre Nachbarin oder die Freundin Ihrer Frau nicht vielleicht auch auf diesem Portal tummeln.

Besonders wichtig für einen erfolgreichen Seitensprung sind die Angaben zu Ihren Wünschen. Seien Sie hier ehrlich und schreiben Sie, was Sie genau suchen. Das vermeidet später Enttäuschungen bei realen Treffen. Wenn Sie auf Fesselspiele stehen, sollten Sie nicht schreiben dass Sie auf der Suche nach Kuschelsex sind. Schreiben Sie auch ehrlich, ob Sie in einer festen Beziehung sind oder nicht. Ganz wichtig ist auch der Hinweis, ob Sie an einer längeren Affäre Interesse haben oder einfach nur an einem One Night Stand.
 

Anschreiben zwecks Kontaktaufnahme

Sie haben das Profil angelegt und warten nun was passiert? Auch jetzt können noch viele Fehler passieren. Ein grosses Ablehnungspotential hat vor allem das Anschreiben. Wenn Sie aktiv auf andere Mitglieder zugehen, können Sie eine Kontaktanfrage versenden. Hierbei müssen Sie sich einen Text überlegen. Sie können dabei einen selbsterstellten Standardtext verwenden – das spart Zeit, sollten aber immer auch individuell auf das angesprochene Profil eingehen. Dabei reicht oft eine kleine Bemerkung zu erwähnten Hobbies oder Interessen, und schon weiss der/die Angeschriebene, dass Sie das Profil aufmerksam gelesen haben. Das Schreiben einer Kontaktanfrage sollten Sie sich vorstellen wie ein Bewerbungsschreiben auf einen Job. Sie müssen sich damit verkaufen. Überlegen Sie also genau, warum das angeschriebene Mitglied gerade auf Ihre Kontaktanfrage reagieren soll. Machen Sie sich interessant. Stellen Sie etwas in Aussicht, was es sonst nicht bekommt, zum Beispiel ein Candle-Light-Dinner oder ein Ausflug mit Ihrem Boot. Lassen Sie sich etwas einfallen, aber bleiben Sie bei der Wahrheit. Wenn Sie keine Yacht haben, müssen Sie auch nicht damit angeben. Schreiben Sie auch gerne, wie Sie sich das erste gemeinsame Treffen vorstellen. Frauen stehen auf Romantik und wollen erobert werden. Also stellen Sie das in Aussicht. Sie dürfen dabei auch gern etwas prosaisch werden. Vermeiden Sie aber das Beschreiben von sexuellen Kontakten und halten Sie das Ende des gemeinsamen Abends nebulös offen. Das wiederum reizt die Phantasie. Sie werden sehen: ein Anschreiben kann schnell eine Stunde Zeit in Anspruch nehmen, aber es wird hundertmal erfolgreicher sein als das Versenden eines 5-Minuten Standard-Mails! Lassen Sie sich auch hierbei Zeit, eine gute Vorbereitung ist das A und O!
 

Fazit – ein aussagekräftiges Profil ist das A und O!

Mit einem aussagekräftigen Profil erhöhen Sie Ihre Erfolgschancen auf einem Seitensprungportal erheblich. Lassen Sie sich hierfür Zeit und überlegen Sie genau, wie Sie sich präsentieren möchten. Sehen Sie Ihr Profil als „Verkaufsargument“ für Ihre Person. Verkaufen Sie sich so gut wie möglich, bleiben Sie aber jederzeit bei der Wahrheit. Und stellen Sie ein schönes Foto von sich ein. Ohne Foto werden Sie kein Glück haben!

Falls Sie noch Fragen oder Anregungen zum Profil haben, dann können Sie das mittels untenstehender Kommentarspalte tun. Wir antworten Ihnen sicher.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.