Anna, 19 Jahre, aus Frankfurt: Was soll ich tun?

Ich bin 19 Jahre alt und möchte hier meinen Seitensprung respektive meine Seitensprünge beichten. Ich stehe seit längerem in einem Zwiespalt…und ich hoffe sehr dass mir jemand helfen kann, indem er mir seine Meinung sagt oder Erfahrungen mit sowas hat.

Ich bin jetzt seit 4 Jahren mit meinem Freund zusammen und wir sind im eigentlichen glücklich. Jedoch habe ich in der Vergangenheit (vor etwa 1Jahr) nachdem es in unserer Beziehung sehr schlecht lief auf einer Feier einen Anderen geküsst. Das habe ich meinem Freund (der nicht mit dabei war auf der Feier) nicht gesagt und ich fühlte mich schrecklich (da es nicht das erste Mal war das ich fremdgeküsst hatte, was ich meinem Freund jedoch erzählte und er echt sauer war aber mir verzieh)! Jedoch habe ich bis jetzt den Verdacht dass er es schon längst weiss aber einfach nichts sagt um die Beziehung nicht kaputt zu machen obwohl ich an allem schuld bin und nicht er.

Danach haben wir festgestellt das wir durch verschiedene Probleme lieber erst einmal eine „Beziehungspause“ machen sollten (dass ich jemand anderen einen ganzen Abend lang geküsst habe erwähnte ich nicht). In dem halben Jahr Pause hatten wir immer noch Kontakt und haben fast jeden Tag uns erzählt was so los war…

Top-Empfehlung

Secret Logo

Bei Secret finden Sie unkomplizierte Dates

 

Über 1 Million Mitglieder

Diskret und sicher

Geprüfter Datenschutz (TÜV Saarland)

Abenteuer finden ❱❱
Ich habe ein Studium in einer anderen Stadt angefangen, weit weg von ihm (350km). So dumm ich auch war, habe ich mit einem anderen geschlafen und es ihm verschwiegen (in der Zeit wo wir so halb getrennt waren). Ich fühle mich deswegen so schrecklich das ich es ihm nicht erzählen konnte.

Mein Freund hat mich noch nie betrogen, er schreibt nicht einmal mit fremden Frauen. Er hat alles dafür getan das wir wieder zusammen kommen und dass alles wieder wird wie am Anfang. Ich konnte nicht anders, weil ich ihn so sehr liebe und ich jetzt auch unglaublich glücklich bin. Wir sagten, dass wir einen „Neuanfang“ machen und die alten Sachen hinter uns lassen.

Jetzt wollen wir bald zusammen ziehen, er möchte zu mir kommen (ziehen das erste Mal gemeinsam in eine Wohnung) und ich weiss nicht ob ich es weiterhin für mich alles behalten soll und hoffen das es nie raus kommt oder ob ich einfach alles an einem Abend erzählen soll und ich damit höchstwahrscheinlich alles kaputt mache was wir uns aufgebaut haben. Zumal er ja schon von 1 mal „fremdgehen“ weiss.

Ich habe unglaubliche Angst und weiss einfach nicht wie ich alles machen soll. Ich möchte nicht dass er es irgendwann erfährt und dann bereut das er zu mir gezogen ist, die Heimat verlassen hat und vieles aufgegeben hat nur für mich. Er würde alles für mich tun und das macht die Sache noch schlimmer, ich fühle mich ihm schuldig will ihn aber nicht verletzen.

Seit dem Neuanfang bin ich nicht wieder fremdgegangen, habe nicht einmal daran gedacht wie es sein könnte. Ich möchte ihn so lieben und treu sein wie er es mir gegenüber ist. Jedoch kommt immer wieder das schlechte Gewissen durch, was alles geschehen ist und was ich getan habe.