Offene Ehe – Fremdgehen erlaubt

Eine neue Welt der Sinnlichkeit entdecken

Die Promis machen es uns vor: Fremdgehen mit Erlaubnis des Ehegatten liegt offenbar voll im Trend. Spätestens seit Tatort-Kommissar Oliver Mommsen öffentlich zugab, eine offene Ehe zu führen, ist dieses Thema wieder in aller Munde. Doch wir gut funktioniert eine offene Beziehung wirklich? Kann man die Eifersucht einfach so abschalten?
 

Top-Empfehlung

Secret Logo

Bei Secret finden Sie unkomplizierte Dates

 

Über 1 Million Mitglieder

Diskret und sicher

Geprüfter Datenschutz (TÜV Saarland)

Abenteuer finden ❱❱

Seitensprünge gehören dazu

In einer offenen Beziehung gehören Seitensprünge dazu. Beide Seiten bekennen sich dazu und machen auch kein grosses Drama darum. Mann lebt zwar zusammen wie ein normales Paar, aber wenn sich eine Gelegenheit ergibt, dann greift man zu. Das wird dann auch nicht grossartig an die grosse Glocke gehängt, sondern man macht es einfach und redet nicht gross darüber.

Dabei kann es sich um Seitensprünge oder auch längerfristige Affären handeln. Es gibt keine festgeschriebenen Vorgaben. Jeder tut, was er für richtig hält.
 

Warum eine offene Ehe?

Oliver Mommsen ist sich sicher: der Partner ist nicht das persönliche Eigentum. Man hat keinen alleinigen Anspruch auf den Partner -und anders herum. Daher kann eine monogame Beziehung aus seiner Sicht nicht funktionieren. Irgendwann kommt jeder noch so treue Ehepartner in eine Situation, wo man untreu werden möchte. Dies zu unterdrücken sei wider die Natur.

Sicher kann einer offene Ehe Druck aus einer Beziehung nehmen, besonders dann, wenn die Beziehung bereits mehrere Jahre dauert. Eine gewisse Lockerheit kann dann sogar die Beziehung retten. Allerdings sollte man dringend einige Spielregeln beachten.
 

Damit‘s funktioniert

Eine offene Ehe/Beziehung ist keine Spielwiese, wo jeder tun und lassen darf was er will. Vielmehr sollten die Spielregeln beizeiten festgelegt werden und offen darüber gesprochen werden.

Wir eine offene Beziehung gleich zu Beginn klar als solche deklariert, weiss jeder, auf was er sich einlässt. Eifersucht und Besitzstandsdenken sollten von Anfang an klar ausgeschlossen werden.

Eine offene Kommunikation der Spielregeln ist absolut elementar. Hingegen sollte man sich beim Beichten der ausserehelichen Aktivitäten zurückhalten. Die Ehefrau von Oliver Mommsen hat es treffend formuliert wenn sie sagt: „Was ich nicht weiss macht mich nicht heiss“. Soll heissen: erzählen Sie Ihrem Partner nicht gleich alles brühwarm. Geniessen Sie Ihre ausserehelichen Aktivitäten, aber hängen Sie sie nicht an die grosse Glocke. Eifersucht ist nicht zu unterschätzen und vor allem lässt Sie sich nicht so einfach abschalten. Sie wird sich automatisch einstellen, wenn der andere Partner „fremdgeht“.
 

Und wenn‘s nicht funktioniert?

Reagiert ein Partner trotz klarer Kommunikation eifersüchtig, dann sollte ein offenes Gespräch erfolgen. Vermeiden Sie Vorwürfe wie: „Das haben wir doch zu Beginn so abgemacht“. Das nützt nun nichts mehr und wird Sie in der Beziehung nicht weiterbringen.

In diesem Fall ist es ratsam, die ausserehelichen Aktivitäten zunächst abzustellen. Sprechen Sie in Ruhe mit Ihrem Partner und hören Sie sich seine Argumente an. Möglicherweise hat er oder sie nur Angst, Sie zu verlieren und reagiert deswegen mit Eifersucht. Oder er/sie kann seine Gefühle nicht unterdrücken und er quält sich in Gedanken daran, was Sie alles ausser Haus tun.

Hat Ihr Partner jemals aussereheliche Affären gehabt oder war er/sie bisher monogam? Auch das kann Aufschluss darüber geben, in welcher Situation sie sich befinden. War Ihr Partner/Ihre Partnerin bisher treu und hat gar keinen Bedarf an Affären, dann hat er/sie möglicherweise gar kein Interesse an einer offenen Beziehung.

Sie finden keinen Seitensprungpartner? Versuchen Sie es hier:


 

Offene Beziehung nur als Zugeständnis?

Möglicherweise hat Ihr Partner/Ihre Partnerin der offenen Beziehung nur zugestimmt, weil er/sie Sie nicht verlieren will. Dann können Sie Ihre offene Beziehung nämlich vergessen, dann existiert sie nicht und wird auch nie funktionieren.

Such Sie auch hier das Gespräch und hören Sie in erster Linie zu. Das letzte, was Ihre Beziehung nun braucht, sind Ihre rechtfertigenden Argumente für eine offene Beziehung.

Versuchen Sie, die Argumente Ihres Partners zu verstehen und nachzuvollziehen. Versetzen Sie sich in seine/ihre Lage. Wie würden Sie reagieren? Suchen Sie in Ihrer Beziehung wieder den kleinsten gemeinsamen Nenner. Warum sind sie noch zusammen, was haben sie noch gemeinsam?

Bei Eifersucht gibt es meist nur ein probates Mittel: Konzentrieren Sie sich wieder auf Ihre Beziehung und lassen Sie sämtliche ausserehelichen Aktivitäten bleiben. Zumindest so lange bis sich die Situation entspannt hat.
 

Kann eine offene Beziehung überhaupt funktionieren?

Ja, sie kann! Aaaaaaber….

Wir haben viele Ehepaare erlebt, die in einer offenen Beziehung sehr glücklich sind und diese auch genussvoll ausleben. Dabei gibt es diverse Varianten: Partner mit mehreren langfristigen Affären, Partner mit ausschliesslich kurzen Affäre, Partner mit offenen Seitensprüngen und Paare, die nicht über ihre Seitensprünge reden.

Funktionieren tut es vor allem dann, wenn beide Partner gleichermassen von der offenen Beziehung profitieren. Das setzt unter anderem voraus, dass beide Partner gleichberechtigt überhaupt Möglichkeiten haben, sich ausserehelich auszutoben.

Nicht funktionieren tun offene Beziehungen vor allem dann, wenn ein Partner gar keine Möglichkeiten hat, ausserehelich aktiv zu werden und quasi machtlos die Affären des Partner mit ansehen muss. Nicht funktionieren wird eine offene Beziehung auch dann, wenn ein Ehepartner gar keine offene Beziehung will und nur auf Druck der offenen Beziehung zugestimmt hat.

Generell wenig Chancen hat eine offene Beziehung bei jungen Menschen, bei Menschen, die gerade eine Familie gründen oder dies beabsichtigen, wenn nur einer der Ehepartner berufstätig ist und bei Fernbeziehungen. Hier wird die Eifersucht Ihnen immer einen Strich durch die Rechnung machen.
 

Tipps für eine funktionierende offene Beziehung

Mit einigen Tipps, kann eine offene Beziehung unter gewissen Voraussetzungen funktionieren:

– sprechen Sie in Ruhe über eine offene Beziehung und wären Sie die Vor- und Nachteile genau ab
– legen Sie die Spielregeln klar fest; vor allem, ob Sie Ihren Partner offen informieren sollen oder nicht
– Gehen Sie eine offene Beziehung nur ein, wenn Ihr Partner das hundertprozentig auch will und dahinter steht
– Verzichten Sie auf eine offene Beziehung, wenn Sie gerade eine Familie gründen oder kleine Kinder haben
– Beenden Sie die Offenheit Ihrer Beziehung (nicht die Beziehung selbst) sofort, sobald Ihr Partner eifersüchtig reagiert

Und last but not least: Egal ob Sie in einer offenen oder nicht offenen Beziehung fremdgehen: Vergessen Sie niemals das Kondom. Alles andere wäre grob fahrlässig!