Soll ich eine Affäre anfangen?

„Ich bin seit 15 Jahren verheiratet. Wir haben zwei wunderschöne Kinder, ein Haus, einen Labrador, sind beruflich eingebunden – eigentlich eine perfekte Familie. Und dennoch treiben mich wilde Fantasien um. Ich träume gern davon wie es wäre, eine heisse Affäre mit einer jüngeren Frau zu haben. Diese Gedanken erregen mich und stimmen mich optimistisch. Wie wäre es, verbotenen Sex an romantischen Orten zu haben – am See, im Auto, ein Quickie im Hauseingang…

Und dennoch habe ich Zweifel. Ich sollte doch eigentlich mit meinem Leben zufrieden sein. Ich habe alles, von dem andere nur träumen. Soll ich das alles mit einer leichtfertigen Affäre auf’s Spiel setzen? Und falls ja: wo soll ich eine Partnerin für meine Affäre finden? Ich kenne nur Frauen aus unserem Freundeskreis oder dann halt die Sekretärinnen aus dem Büro. Beides kommt aus Diskretionsgründen nicht in Frage.

Ich weiss nicht so recht was ich machen soll. Mein Leben kommt mir so langweilig und trostlos vor. Es ist immer das Gleiche. Soll das bis an mein Lebensende so bleiben??!!!“

Sebastian (43) aus Berlin

 

Trautes Heim versus heisser Sex

Testsieger "Abenteuer"

Lovepoint Logo

Bei Lovepoint finden Sie eine heisse Affäre oder den Traumpartner

 

Diskret und sicher

Hohe Frauenquote

Über 600.000 Mitglieder

Abenteuer finden ❱❱
So wie Sebastian geht es wohl den meisten Männern nach einer längeren Beziehung oder Ehe: Der Alltag hat jegliche Abenteuerlist gekillt und übrig bleibt ein Gefühl der Leere. Und ein schlechtes Gewissen: man hat eigentlich alles, aber man will noch mehr. Sind Männer wie Sebastian schlechte Männer? Sind sie undankbar? Egoistisch?

Viele Beziehungen landen nach mehreren Jahren oder Jahrzehnten in einer solchen Sackgasse. Man liebt sich noch, man schätzt das traute Heim, aber irgendwie fehlt da noch etwas. Das war doch früher mal was, die Aufregung, das Prickeln, der Reiz des Verbotenen, der Jagdinstinkt des Mannes.
 

Wie weiter?

Soll es nun so die nächsten Jahre weiter gehen? Einfach den gewohnten Trott weitermachen? Die eigenen Sehnsüchte im Verborgenen lassen und unterdrücken?

Oder mit der Partnerin reden? Aber was soll das bringen. Sie ist die Ehefrau und kann als solche keine Wunder vollbringen. Hinzu kommt die Gefahr, dass Sie verunsichert wird und das Misstrauen erwacht. Und dann werden Sie ab sofort kontrolliert und argwöhnisch beobachtet.

Doch welche Alternativen gibt es? Ist die Ehe in Gefahr?
 

Das Leben ist noch nicht zu Ende

An diesem Punkt einer Beziehung oder Ehe hilft es, wenn man kurz innehält und überlegt, was man eigentlich möchte. Sind Sie in Ihrer Ehe eigentlich zufrieden? Lieben Sie Ihre Ehefrau und wollen Sie auf keinen Fall verlieren? Aber so weitermachen ist irgendwie auch keine Option, schliesslich sind Sie erst in der Mitte Ihrer Lebens angelangt und wollen auch die restlichen Jahre noch geniessen können.

Sie befinden sich in einem Dilemma. Aber es ist nicht aussichtslos. Doch wenn Sie einfach so weitermachen, ist Ihre Ehe ernsthaft in Gefahr. Nichts ist für eine Beziehung schlimmer als Routine. Routine killt erst den Sex, dann die Liebe und zum Schluss die ganze Beziehung. Lassen Sie es nicht so weit kommen.

Doch wie sehen Ihre Alternativen aus? Tatsächlich haben Sie einige Möglichkeiten, etwas zu ändern. Und Sie müssen nun selbst für sich entscheiden, welche Variante für Sie in Frage kommt.
 

Die sanfte Methode – Gespräch mit der Ehefrau

Sie können zunächst die scheinbar sanfte Variante wählen und das Gespräch mit der Ehefrau suchen. Wir können Ihnen aber schon jetzt relativ genau sagen, was passieren wird: Sie fällt völlig aus den Wolken und versteht überhaupt nicht, warum Sie nicht zufrieden sind mit der Beziehung, sie ist es ja schliesslich auch. In der Folge wird sie misstrauisch sein und jeden Ihrer Schritte kritisch beobachten.

Und ist das Misstrauen erst einmal geweckt, finden sich auch zahlreiche Hinweise auf Untreue und eheliches Desinteresse. Nun steht Ihre Ehe tatsächlich an einem Scheidepunkt.

Und dabei wollten Sie doch nur, dass Sie sich ändert. Aber das kann sie nicht! Sie kann sich nicht plötzlich verwandeln und Ihre Geliebte sein. Das ist unmöglich. Damit überfordern Sie sie, es würde jeden überfordern. Daher finden wir diese Variante als Problemlöser völlig ungeeignet.
 

Die heimliche Methode – gehen Sie eine Affäre ein

Sie wollen Ihr Leben eigentlich so weiterführen wie bisher? Eigentlich sind Sie ja zufrieden, nur der körperliche Aspekt kommt etwas kurz? Dann könnte eine Affäre die Lösung für Sie sein.

Seitensprünge und Affären werden immer gern tabuisiert und als Ehekiller dargestellt. Aus unserer Erfahrung jedoch wissen wir, dass ein diskreter Seitensprung eine Ehe auch beleben und vor allem retten kann. Natürlich ist es wichtig, dass die Affäre geheim bleibt und die Ehefrau keinen Verdacht schöpft. Und natürlich darf die Affäre nicht plötzlich Ansprüche stellen, die so nicht gedacht waren. Vor allem darf Sie sich nicht verlieben und plötzlich mehr wollen, zum Beispiel eine feste Beziehung oder gar Heirat.

Doch wo findet Mann eine solche Seitensprung-Partnerin? Diskret, seriös, attraktiv, im besten Fall ebenfalls gebunden? Versuchen Sie es doch einmal mit einer online Seitensprungagentur. Dort bleiben keine Wünsche offen. Sie können dort Ihre Suchkriterien festlegen und ganz entspannt via PC oder Smartphone nach einer geeigneten Seitensprung-Partnerin suchen. Sie können es auch erst einmal ganz unverbindlich mit einem kostenlosen Probeabo versuchen, dann merken Sie schnell, ob das etwas für Sie ist.

Wir testen regelmässig die grössten und seriösesten Seitensprungagenturen im deutschsprachigen Raum. Die folgenden drei Portale können wir Ihnen uneingeschränkt empfehlen:

www.lovepoint.de
www.secret.de
www.joyclub.de

Viel Spass!
 

Die radikale Methode – Krempeln Sie ihr Leben um

Sie können Ihr Leben ändern, etwas komplett neues machen. Wandern Sie aus, gehen Sie auf Reisen, verkaufen Sie Ihr Haus, machen Sie sich selbständig. Egal, irgendwas. Sie wollen, dass sich Ihre Ehefrau ändert, dass sich in Ihrer Ehe etwas ändert? Dann ändern Sie zunächst sich, Sie sind nämlich Teil des Problems. Und ganz wichtig: wenn Ihnen etwas an Ihrer Ehefrau liegt, dann nehmen Sie sie mit. Beziehen Sie sie in Ihre Änderungsgedanken ein. Lassen Sie sie Teil der Veränderung werden. Nur wenn sie mitzieht, ist Ihre Ehe noch zu retten?

Natürlich setzt dieser Veränderungsprozess ein Gespräch mit Ihrer Frau voraus. Wichtig ist aber, wie Sie diese Botschaft überbringen. Sie können das beim Abendessen oder im Bett vor dem Einschlafen tun, dann ist garantiert dass die Sache schief gehen wird.

Wenn Sie Wirkung erzielen wollen, dann setzen Sie dieses Gespräch als einen wichtigen Termin an und unterstreichen Sie die Wirkung mit einer geeigneten Location. Sie können einen Jahrestag wählen, zum Beispiel Ihren Hochzeitstag, und Ihre Frau zu einem Abendessen in eine gutes Restaurant einladen. Oder gehen Sie mit Ihr eine Nacht in eine Blockhütte oder was auch immer. Aber für dieses Gespräch müssen Sie raus aus dem Alltag und etwas besonderes organisieren. Nur dann ist gewährleistet, dass Ihnen Ihre Ehefrau auch zuhört und Sie ernst nimmt.

Erklären Sie Ihr ruhig, dass, wenn Sie jetzt so weitermachen, Ihre Ehe wahrscheinlich gefährdet ist. Dramatisieren Sie nichts und machen Sie vor allem keine Vorwürfe. Erklären Sie ihr, dass sie beide Teil des Problems sind und nicht sie allein etwas falsch gemacht hat.

Und dann unterbreiten Sie ihr den Vorschlag, was Sie in Zukunft in Ihrem Leben ändern wollen. Und sagen Sie ihr deutlich, dass Sie sie dabei mitnehmen möchten, dass Sie sie nicht verlieren möchten.

Arbeiten Sie gemeinsam einen Veränderungsplan aus. Vielleicht denkt Sie ja genauso über die Ehe wie Sie. Eventuell war sie auch schon lange nicht mehr glücklich in dieser Beziehung und wusste nur nicht, wie sie reagieren würden.
 

Fazit

Sie scheinen am Ende Ihrer angekommen? Sie wollen so nicht die restlichen Jahre Ihres Lebens weitermachen? Aber ein Scheidung kommt irgendwie auch nicht in Frage? Das muss auch nicht sein. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, das eheliche Leben wieder in Schwung zu bringen. Versuchen Sie es! Es lohnt sich. Wir wünschen Ihnen alles Gute!