Die besten Seitensprungagenturen

Kennen Sie das? Kaum haben Sie auf einer Seitensprungagentur ein Profil erstellt und sind noch nicht Premium-Mitglied, werden Sie mit Anfragen heisser Damen überhäuft.

Kaum haben Sie jedoch ein Premium-Abo gelöst und könnten auf die zahlreichen Zuschriften endlich einmal antworten, meldet sich plötzlich kein Mensch mehr. Schweigen im Walde!

Wir kennen dieses Phänomen leider sehr genau. Wir testen regelmässig diverse Seitensprung-Portale und erleben dieses unseriöse Geschäftsgebaren immer wieder.
Was steckt dahinter? Ganz einfach: der Betreiber der Plattform selbst versendet diese heissen Zuschriften. Es handelt sich hierbei ganz klar um Lockvögel.

 

So fallen Sie nicht auf Lockvögel herein:

Testsieger "Abenteuer"

Lovepoint Logo

Bei Lovepoint finden Sie eine heisse Affäre oder den Traumpartner

 

Diskret und sicher

Hohe Frauenquote

Über 600.000 Mitglieder

Abenteuer finden ❱❱
1) Wählen Sie die richtige Agentur
Die entscheidende Voraussetzung, um gar nicht erst auf Lockvögel zu treffen, ist die Wahl der richtigen Seitensprung-Agentur. Und da ist die Auswahl gar nicht so riesig. Denn die meisten Seitensprungagenturen arbeiten hier mit Lockvögeln.

Doch einige rühmliche Ausnahmen können wir Ihnen dennoch empfehlen: Secret, Lovepoint und JOYclub arbeiten nachweislich nicht mit Lockvögeln. Natürlich kann es auch hier passieren, dass Sie nach dem Anlegen Ihres Profils von Damen angeschrieben werden, die sich dann, nachdem Sie Premium geworden sind, nicht mehr meldet. Aber das sind Zufälle, die sich immer ereignen können. Dahinter stecken aber nicht immer Lockvögel.

Wir teste regelmässig verschiedene Seitensprungagenturen und haben bei den genannten drei Agenturen noch keine Lockvögel gefunden. Bei den meisten andere Seitensprungagenturen hingegen wird mehr oder weniger offensichtlich mit gezahlten Lockvögeln gearbeitet.

2) Seien Sie skeptisch
Mit ein wenig gesundem Menschenverstand, können Sie schnell Lockvögel von echten Mitgliedern unterscheiden. Wenn Sie sich gerade angemeldet haben und noch nicht einmal ein Profilbild hinterlegt haben und es melden sich plötzlich zahllose gutaussehende Damen mit aufreizenden Angeboten bei Ihnen, dann stimmt da etwas nicht.

Es sollte Ihnen als Mann klar sein, dass Sie auf Seitensprungagenturen um die wenigen echten Frauen hart kämpfen müssen. Das müssen Sie tolle Anschreiben formulieren und sich von der besten Seite zeigen, damit sich mal eine Dame für Sie interessiert.

Rennen Ihnen hingegen die heissesten Damen quasi die Tür ein, dann ist da etwas faul. Also bei aller Euphorie: bleiben Sie mit Ihren Erwartungen realistisch und hinterfragen Sie die Beweggründe der anschreibenden Frauen.

3) Schon hereingefallen?
In dem Moment wo Sie diesen Artikel hier lesen, ist es schon zu spät? Sie haben bereits Geld eingezahlt und ein Premium-Abo gelöst? Dumm gelaufen. Denn Seitensprung-Agenturen, die mit Lockvögeln arbeiten, tun dies aus einem einzigen Grund: offenbar gibt es zu wenig echte Frauen auf dem Portal, so dass die Agentur selbst welche einsetzen muss.

Sie haben jetzt zwei Möglichkeiten:

– Sie können Ihr Premium-Abo kündigen. Dann sind Sie auf jeden Fall mit Ablauf der von Ihnen gewählten Vertragslaufzeit aus dem Vertrag raus. Allerdings können Sie sich die Kosten nicht erstatten lassen. Das Geld ist also weg.

– Sie können trotzdem versuchen, eine Seitensprung-Partnerin zu finden. Bezahlt haben Sie ja nun und das Geld zurückholen können Sie auch nicht. Also nehmen Sie es gelassen und schauen Sie sich auf dem Portal etwas um. Da werden Sie sicher ein paar nette Damen finden. Sie müssen halt etwas Geduld haben, aber das gilt für alle Seitensprungagenturen.

4) Lockvögel melden?
Normalerweise kann man ja auf Seitensprungportalen Profile melden, die einem irgendwie unseriös vorkommen. Selbstverständlich können Sie das auch mit einem Lockvogel-Profil tun. Das wird nur leider nicht viel bringen, da der Betreiber der Website diese Profile ja sozusagen selbst einsetzt, um mehr zahlende Mitglieder zu gewinnen. Aber versuchen können Sie es, es ist sicher interessant, wie der Kundendienst darauf reagiert.
 

Fazit

Viele Seitensprung-Agenturen setzen zu Akquise von Premium-Mitgliedern eigene Lockvögel ein. Das ist ärgerlich, lässt sich aber nicht ändern. Sie können sich jedoch im Vorfeld mit der Auswahl einer lockvogelfreien Agentur vor diesem unseriösen Geschäftsgebaren schützen. Bei Lovepoint, JOYclub und Secret werden nachweislich keine Lockvögel eingesetzt. Dort sind Sie also davor sicher. Für alle anderen Agenturen können wir uns leider nicht verbürgen. Wir wünschen Ihnen einen lockvogelfreien Spass und viel Erfolg bei der Suche nach einer passenden Seitensprung-Partnerin.