Gratis Sex-Kontakte? Wo gibt’s denn das?

Leandro aus Frankfurt: „Seit Jahren ging ich immer zu Prosituierten, um mich sexuell mal etwas auszutoben. Aber auf die Dauer ging das ins Geld. Ausserdem wurde meine Frau langsam skeptisch. Aber da zuhause nichts mehr lief, musste ich mich nach Alternativen umschauen. Ein Freund gab mir den Tipp mit den Seitensprungportalen. Ich meldete mich auf einigen Seiten an und schon nach kurzer Zeit hatte ich mein erstes heisses Date. Es war fast ein wenig zu einfach. Und erst noch gratis!“

So wie Leandro geht es vielen Männern in Deutschland. Insbesondere in langjährigen Beziehungen vermissen Sie häufigen und fantasievollen Sex. Aber viele Männer schrecken davor zurück, sich professionelle Unterstützung zu holen. Ausserdem kostet bezahlter Sex bekanntlich recht viel Geld, vor allem dann wenn er etwas niveauvoll sein soll. Also müssen Alternativen her.
 

Dank Seitensprungportalen zu Gratis-Sex?

Seitensprungagenturen im Internet sind der grosse Boom der letzten Jahre. Immer mehr Männer und -erfreulicherweise- auch Frauen suchen dort sexuelle Erfüllung.

Anne aus Darmstadt: „Warum soll ich auf Sex verzichten, nur weil mein Mann zu viel arbeitet? Die wenigen Male wo er dann mal Musse hat sind langweilig. Es ist immer die gleiche Choreographie! Also hörte ich mich ein wenig um. Eine Affäre mit einem Bekannten oder Kollegen kam aus Diskretionsgründen nicht in Frage. Also versuchte ich es auf einem Seitensprungportal. Und ich muss sagen: ich habe es nicht bereut! Seither ist mein Sexleben wieder abwechslungsreich und aufregend.“

Natürlich gibt es auf einem Seitensprungportal keine Garantie für Sex. Jeder muss sich dort selbst einen Sex-Partner suchen. Man zahlt nicht einfach einen Betrag und schwupps – landet man in der Kiste! Hier muss man sich präsentieren, bewerben und einen guten Eindruck machen. Und am Anfang braucht man etwas Zeit, um Kontakte herzustellen und Dates zu organisieren. Aber wenn es dann mal läuft, dann ist es nicht mehr langweilig.

Testsieger "Abenteuer"

Lovepoint Logo

Bei Lovepoint finden Sie eine heisse Affäre oder den Traumpartner

 

Diskret und sicher

Hohe Frauenquote

Über 600.000 Mitglieder

Abenteuer finden ❱❱

Leandro: „Ich war etwa zwei Wochen bei Lovpoint.de angemeldet und es passierte schlicht – nichts! Ich hatte über hundert Damen angeschrieben und es kamen kaum Antworten, und wenn, dann nur Absagen. Ich sei nicht ihr Typ, sie hat gerade andere Kontakte, mein Profil sagt ihr nicht so zu… Ich wollte schon kapitulieren, als sich dann plötzlich doch etwas tat. Zunächst war es nur eine Dame, die Interesse zeigte. Sie schrieb mir erotische Nachrichten und schon bald trafen wir uns im Chat und dort machten wir uns so richtig heiss aufeinander. Als die Stimmung richtig am Knistern war, schlug sie ein spontanes Treffen vor. Wir sassen dann etwa 10 Minuten unruhig an einer Bar herum und tranken alibimässig ein Glas Prosecco. Aber dann haben wir es nicht mehr ausgehalten. Wir stürmten ihre Wohnung und schafften es genau bis zum Korridor. Dort rissen wir uns die Kleider vom Leib und machten es in allen erdenklichen Stellungen. Seither haben wir eine megaheisse Affäre. Und ja, ich geb es zu, ich treffe auch schon noch mal andere Damen, die ich im Portal kennengelernt habe. Auch so für Fetisch-Zeugs und mal was Exotisches zu probieren. Jedenfall hat sich der Abopreis für Lovepoint mehr als rentiert und ich bin wieder so richtig zufrieden.“
 
 

Seitensprungportale sind meist nicht gratis

Die meisten Seitensprungagenturen sind nicht gratis, dafür aber sehr hochwertig und seriös. Ganz gratis ist der Sex dort also auch nicht. Aber es ist kein Vergleich mit den horrenden Kosten für eine Prostituierte.

Es gibt natürlich auch kostenlose Seitensprungportale. Aber von diesen müssen wir dringend abraten. Die nervige Werbung, mit denen sich gratis Sexportale finanzieren, sind dabei noch das am wenigsten Störende. Was besonders stört, sind die zahlreichen Fake-Profile und Prostituierten, die sich hier tummeln. Und natürlich ziehen gratis Sexportale auch immer zahlreiche Betrüger an.

Echte Frauen werden Sie hier auch nicht treffen, da die Aufmachung dieser Gratis-Portale Frauen meist abschreckt. Bleiben Sie ausserdem skeptisch und lassen Sie sich nicht über den Tisch ziehen.

Hier treiben viele Betrüger ihr Unwesen.
 

Seriöse Seitensprung-Portale sind nicht teuer

Seriöse Seitensprung-Portale sind nicht gratis, aber die Abopreise sind verhältnismässig gering. Sie sind gar ein Schnäppchen wenn man bedenkt, wieviel Spass man für schlapppe 20 Euro im Monate haben kann. Für Frauen sind die meiste Seitensprung-Portale sogar gratis! Also Mädels – worauf wartet ihr?
 

Sind Seitensprung-Portale Abzocke?

Uns erreichen immer wieder Zuschriften, in denen die Leser fragen, ob Seitensprung-Agenturen Abzocke sind. Die Antwort ist nicht ganz trivial. Es gibt auch unter den online Seitensprung-Agenturen unseriöse Anbieter und man sieht den Unterschied nicht auf den ersten Blick. Wir testen regelmässig die gängigsten Seitensprung-Agenturen und stellen grosse Qualitätsunterschiede fest.

Unsere Top 3 – Anbieter Lovepoint.de, Secret.de und JOYclub.de arbeiten ausnahmslos seriös. Hier gibt es kaum Fake-Profile, die Frauenquote wird nicht künstlich aufgeblasen und auch der Kundenservice arbeitet seriös.

Leider gibt es aber auch Anbieter, die mit Animateuren, also professionellen Frauen-Accounts arbeiten. Wir nennen das Abzocke und finden das unseriös. Wenigstens schreiben die meisten Anbieter dies auch in ihre AGBs, so dass man vor Vertragsabschluss Bescheid weiss.

Und dann gibt es natürlich noch die ganz unseriösen Anbieter, die mit gefakten Accounts arbeiten, Kündigungen nicht akzeptieren und dann den Geldeintreiber vorbeischicken. Ausser Ärger werden Sie hier nichts erleben. Vor allem werden Sie hier keine Sex-Kontakte finden.

Lesen Sie daher am besten unsere Testberichte und entscheiden Sie sich dann ganz in Ruhe für einen dieser Anbieter.
 

Wie schnell finde ich im Internet Gratis-Sexkontakte?

Auf einem Portal für Sexkontakte haben Sie nicht sofort nach der Anmeldung Ihren erste Sex. Die Kontakte müssen Sie zunächst aufbauen. Das erfordert Geduld und Fingerspitzengefühl. Da kann es schon einmal einige Wochen dauern, bis ein vielversprechender Kontakt aufgebaut ist. Aus unserer Erfahrung bahnen sich dann aber gleich mehrere Kontakte parallel an und wir empfehlen, diese Kontakte beizubehalten und nicht gleich abzubrechen, sobald Sie das erste Date hatten.

Im Gegensatz zu einer Prostituierten dauert es auf einem Seitensprung-Portal natürlich länger, bis Sie zum Ziel kommen. Dafür sind die Sexkontakte gratis und je nach Erfolg des Dates auch von längerer Dauer. Wir haben Zuschriften bekommen von Männern, aber auch von Frauen, die seit Jahren mehrere Sexkontakte parallel pflegen und damit rundum zufrieden sind.
 

Gezielte Sexkontakte

Ein weiterer Vorteil einer Seitensprungagentur ist, dass man gezielt nach Sexkontakten suchen kann. Stehen Sie auf Analsex? Haben Sie einen speziellen Fetisch? Haben Sie gern Sexspielzeug? Gern auch mal Sex in einer Gruppe? Über eine Seitensprungagentur lässt sich all das kinderleicht steuern. Mit ein wenig Geduld öffnet sich hier eine riesige sexuelle Spielwiese, auf der Sie sich nach Belieben austoben können. Diese Möglichkeiten haben Sie sonst nirgends. Weder der Besuch bei einer Prostituierten noch der zufällige Flirt an der Bar öffnet Ihnen ein derartiges Meer an Möglichkeiten! Probieren Sie es aus!
 

Fazit

Wer den schnellen Sex sucht, muss weiterhin zu einer Prostituierten gehen. Wer sich jedoch die Mühe macht, über ein Seitensprung-Portal Sexkontakte aufzubauen, kann durchaus über einen längeren Zeitraum recht viel Spass haben. Das kostet dann auch vergleichsweise wenig und ist weniger unpersönlich als bezahlter Sex.