Suche Mann für geheime Affäre!

Ich bin seit über zehn Jahren verheiratet und es wäre eigentlich alles super. Wir verstehen uns, haben Haus und Kinder, sind zufrieden. Aber irgendwie fehlt mir der Reiz des Verbotenen. Ich brauche auch mal unanständigen Sex, oder Sex an ungewöhnlichen Orten.

Mit meinem Mann kann ich mir da irgendwie nicht vorstellen. Er ist so brav und bieder. Perfekt als Ehemann und Vater meiner Kinder. Aber gar nicht perfekt für meine intimsten sexuellen Wünsche.

Nun ertappe ich mich immer öfter selbst dabei, wie ich anderen Männern nachschaue. Und dann überlege ich mir, wie die wohl reagieren würden, wenn ich sie einfach mal in eine von diesen Fotoboxen ziehen würde. Ich stell mir dann immer vor, wie ich sein bestes Stück heraushole und massiere und wie er darüber überrascht sein würde.

Bin ich pervers? Gefährde ich meine Ehe damit? Was soll ich tun? Meine Fantasien werden immer stärker. Ich fühle mich total triebgesteuert.

Nadine (39) aus Halle

Testsieger "Abenteuer"

Lovepoint Logo

Bei Lovepoint finden Sie eine heisse Affäre oder den Traumpartner

 

Diskret und sicher

Hohe Frauenquote

Über 600.000 Mitglieder

Abenteuer finden ❱❱

Sexuelle Wünsche einer Frau

Die sexuellen Fantasien dieser verheirateten Frau sind natürlich nicht pervers oder sonst irgendwie abartig. Eigentlich sind sie ganz normal, besonders in langjährigen Beziehungen. Der Sex wird zur Routine und damit auch irgendwie langweilig.

Und dann entwickeln auch Frauen Fantasien, die ihnen zunächst Angst machen. Die aber ganz normal sind. Und dann beginnt das Kopfkino zu arbeiten und Frau stellt sich die abenteuerlichsten erotischen Szenen vor.

Und irgendwann sollen diese Szenen nicht nur Theorie und Fantasie bleiben, sondern nach Möglichkeit real in Erfüllung gehen.

Aber wie soll das funktionieren. Zuhause sitzt ja noch der Ehemann. Und der darf auf keinen Fall davon etwas erfahren. Schliesslich ist die Beziehung das Wichtigste im Leben und darf keinen Fall Schaden nehmen.

 

Fremdgehen planvoll und mit Niveau

Planvolles Fremdgehen erfordert eine gute Vorbereitung. Das Wichtigste ist ein geeigneter Partner. Er sollte seriös sein, nach Möglichkeit ebenfalls gebunden und – ganz wichtig – die Chemie sollte stimmen.

Doch wo findet Frau einen solchen Fremdgeh-Partner? Einfach jemanden auf der Strasse ansprechen? Oder jemandem aus dem Freundeskreis schöne Augen machen? Oder doch besser in eine Bar setzen und warten was passiert?

 

Der passende Partner

Besser findet Frau den passenden Partner übers Internet. Das klingt jetzt vieleicht etwas abenteuerlich, aber es ist der schnellste und beste Weg. Vor allem ist die Gefahr gering, ertappt zu werden. Warum? Ganz einfach: es besteht keine direkte Verbindung vom Seitensprung-Partner zum eigenen Lebensumfeld. Die Wahrscheinlichkeit, erwischt zu werden, ist daher sehr gering.

Über eine spezialisierte Seitensprungagentur finden Frauen normalerweise sehr schnell einen geeigneten Partner zum Fremdgehen. Das Angebot an fremdgehwilligen Männern ist normalerweise riesig. Da kann es schon einmal schwierig werden, den passenden Mann zu finden.

Oft machen es einem aber auch die Männer selbst einfach, indem sie mit der Tür ins Haus fallen und unter der Gürtellinie kommunizieren. Die fallen schon einmal weg.
 

Am besten sucht Frau direkt

Am einfachsten ist die direkte Suche via Suchfilter. Die passenden Männer werden dann angezeigt und nun kann Frau auswählen und die Männer selbst kontaktieren. An den Antworten merkt man dann recht schnell, wer in Frage kommt.

 

Die passende Seitensprung-Agentur

Die passende Seitensprung-Agentur zu finden, sollte auch kein Problem sein. Es gibt zwar ein riesiges Angebot an einschlägigen Agenturen, aber nur eine Handvoll davon ist wirklich zu empfehlen. Wir testen regelmässig alle gängigen Dating-Agenturen und können die folgenden drei mit gutem Gewissen empfehlen:

Lovepoint
Secret
JOYclub

Für Frauen besonders ansprechend ist die Plattform Secret. Sie ist optisch sehr ansprechend gestaltet, absolut seriös und dank venezianischer Gesichtsmasken bleibt die Privatsphäre gewahrt.

JOYclub ist eher eine Sexcommunity. Wer also nicht gerade einen festen Seitensprungpartner sucht, sondern generell einmal etwas Pep in sein Sexleben bringen will, der ist hier gut aufgehoben.

Auch Lovepoint ist für Frauen sehr empfehlenswert. Es gibt dort viele niveauvolle Männer und der Umgangston ist äusserst rücksichtsvoll. Lovepoint ist ausserdem auch eine Partnervermittlung, die Kundendaten werden aber getrennt erfasst.

 

Gefährdet ein Seitensprung die Beziehung?

Das kommt darauf an. Wie immer im Leben gibt es hier keine eindeutige Antwort. Ein Seitensprung kann die Beziehung erhalten und das Sexleben aufpeppen. Er kann aber auch das Ende der Ehe bedeuten.

Es hängt davon ab, wie mit dem Seitensprung umgegangen wird und wie man es mit der Geheimhaltung hält. Diskretion sollte daher an oberster Stelle stehen. Hier darf man keine Fehler machen. Wichtig sind ein gutes Alibi, Geheimhaltung aller Kosten und unbedingte Vorsicht beim Kommunizieren.

Und dann darf man sich natürlich nicht selbst Verraten, zum Beispiel durch geändertes Verhalten oder unterdrücktes schlechtes Gewissen. Und auf gar keinen Fall sollte man einen Seitensprung beichten. Niemals!!! Damit macht man alles kaputt und es geht einem nachher auch nicht besser!
 

Fazit

Einen Mann für geheime erotische Stunden findet Frau am einfachsten im Internet. Das geht schnell und ist anonym. Niemand wird davon erfahren. Dafür ist die Auswahl an Männern erfahrungsgemäss sehr gross. Als Frau hat man die Qual der Wahl. Allerdings sollte die Geheimhaltung der Affäre an oberster Stelle stehen. Ansonsten kann es sein, dass man die schönen erotischen Stunden später bitter bereut.