Zu wenig Sex – soll ich fremdgehen?

„Meine Frau und ich sind seit über 20 Jahren verheiratet und da ist über die Jahre der Sex ziemlich eingeschlafen. Wenn überhaupt noch etwas passiert, dann eher lustlos und müde. Da das für mich zu wenig ist und ich mich auch noch zu jung fühle für ein sexfreies Leben, überlege ich mir, fremdzugehen.

Aber ich will meine Frau dadurch natürlich nicht verlieren. Also muss die Affäre absolut diskret sein und es dürfen auch keine Ansprüche daraus entstehen. Also wirklich nur das Körperliche und alles andere ist Tabu. Gar nicht so einfach, oder?“

Markus (48)
 

Zu wenig Sex – ein Grund zum Fremdgehen?

Tatsächlich ist das so, vor allem bei den Männern. Die meisten Männer suchen in einer Affäre in erster Linie eines: Sex. Während Frauen oft ihr Ego aufpolieren wollen oder einfach auch aus Neugier fremdgehen, geht es bei den Männern wirklich nur um das Eine.

Und damit ist ein Mangel an Sex ein guter Grund zum Fremdgehen. Eine Entschuldigung ist es damit jedoch noch nicht. Wer untreu ist, muss das mit sich selbst ausmachen.

Testsieger "Abenteuer"

Lovepoint Logo

Bei Lovepoint finden Sie eine heisse Affäre oder den Traumpartner

 

Diskret und sicher

Hohe Frauenquote

Über 600.000 Mitglieder

Abenteuer finden ❱❱

Fremdgehen ohne Risiko

Wer seine Ehe durch einen Seitensprung nicht gefährden will, sollte also vorsichtig vorgehen. Der Seitensprung oder die Affäre muss absolut geheim bleiben, ansonsten gefährdet er die Ehe.

Das sollte gut geplant sein. Hau-Ruck-Aktionen mit der schwatzhaften Kollegin kommen daher nicht in Frage. Überhaupt sind Affären am Arbeitsplatz der typische Anfängerfehler. Diesen sollten Sie unbedingt vermeiden, hat er doch das Potenzial zu richtig grossen Katastrophen.
 

Wo findet Mann einen diskreten Seitensprung?

Also sollten Sie zunächst überlegen, wo Sie eine diskrete Partnerin für Ihren Seitensprung finden. Das ist gar nicht so einfach. Wo trifft man seitensprungwillige Damen? An der Bar? Im Kino? Sicher nicht! Her riskieren Sie nur, von Kollegen oder Freunden erkannt und auf frischer Tat ertappt zu werden. Also keine gute Idee.

Der sicherste Weg zum Seitensprung führt immer noch über das Internet. Das ist diskret und die Wahrscheinlichkeit, dass dies Sache auffliegt, ist sehr gering. Alles ist anonym und niemand kann Sie mal so im Vorbeigehen erkennen.

Allerdings ist der Spass nicht ganz gratis. Die seriösen und empfehlenswerten Seitensprungagenturen kosten alle etwas. Und Sie müssen sich dort anmelden und ein Profil erstellen. Das erfordert etwas Zeit und Mühe. Aber es lohnt sich!

Aus unserer Sicht sind die folgenden Seitensprungagenturen empfehlenswert:
Lovepoint
Secret
JOYclub

Am besten melden Sie sich gratis überall an und schauen sich dort etwas um. Dann merken Sie schnell, ob das was für Sie ist und welche Agentur die beste für Sie ist.
 

Gefährdet ein Seitensprung die Ehe?

Ganz klare Antwort: es kommt darauf an!
Konkret bedeutet das: ein Seitensprung kann die Ehe massiv gefährden und sogar zu einer Scheidung führen, wenn man sich dumm anstellt. Das ist besonders dann der Fall, wenn man sich dabei erwischen lässt oder wenn man sich in seine Affäre verliebt.

Ein Seitensprung kann aber auch sehr positiven Einfluss auf die Ehe haben und wieder frischen Wind in das Liebesleben bringen. Voraussetzung dafür ist, dass der Seitensprung geheim bleibt.

Ein Seitensprung führt nicht selten dazu, dass man den eigenen Ehepartner wieder mit anderen Augen ansieht und ihn wieder als Erotikpartner wahrnimmt. Vielleicht hat das Liebesleben mit der Affäre wieder neue Impulse gebracht. Diese Ideen lassen sich dann in das eheliche Liebesleben mit einbauen.
 

Seitensprung oft einziger Ausweg

Wie im Beispiel mit Markus beschrieben, ist ein Seitensprung oft die einzige Möglichkeit, für einen der beiden Ehepartner, sexuell auf seine Kosten zu kommen. Vor allem wenn man noch jung ist, möchte man nicht auf Sex verzichten und sucht dann nach einer Lösung. Und wenn die Lösung nicht innerhalb der Ehe zu finden ist, muss man ausserhalb suchen.

Natürlich kann man sein Glück auch bei einer Prostituierten suchen. Aber viele Männer schreckt das Millieu ab und ausserdem ist es auch noch sehr teuer. Der Vorteil ist aber, dass Mann sofort das bekommt, was er möchte.

Der Weg über einen Seitensprung benötigt meist eine längere Vorlaufzeit, weil ein geeigneter Seitensprungpartner erst einmal gefunden werden muss. Hat man dieser Hürde aber erst einmal genommen, so ist die Situation sicher angenehmer, als der Gang ins Bordell.
 

Fazit

Wer innerhalb der Ehe sexuell nicht mehr auf seine Kosten kommt, dem bleiben genau zwei Möglichkeiten: entweder Enthaltsamkeit oder Sex ausserhalb der Ehe. Moralisch muss das jeder selbst für sich entscheiden. Im Fall eines Seitensprungs sollte man ausserdem auf absolute Diskretion Wert legen, weil ansonsten die Ehe durchaus Schaden nehmen könnte.

Sollten Sie sich in einer ähnlichen Situation wie unser Markus befinden, so empfehlen wir den unverbindlichen Besuch auf einer Seitensprungagentur. Dann merken Sie schnell, ob das etwas für Sie ist.